DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 
Stadtbummel

Das Konferenzzentrum „Filoxenia“ ist der Stützpunkt der Ratspräsidentschaft in Zypern. Es befindet sich in Aglantzia, einer der größten Gemeinden im Großraum Nikosia, und ist der Ort, an dem die meisten Treffen in Zypern stattfinden.

Die Zufahrt zum Kongresszentrum „Filoxenia“ ist einfach. Regelmäßige Buslinien verbinden „Filoxenia“ mit dem Stadtzentrum und mit den Hotels in Nikosia.

Darüber hinaus können die Besucher die Taxis benutzen, die sich auf einem speziellen Parkplatz vor dem Kongresszentrum „Filoxenia“ befinden. Die Taxigebühren sind auf einem Schild an den Fenstern der hinteren Sitzreihe ausgezeichnet.

Die Innenstadt

Die Altstadt ist von einer kreisförmigen venezianischen Stadtmauer aus dem 16.Jahrhundert mit herzförmigen Bastionen umgeben. Bezugspunkt in der Altstadt sind die Fußgängerzonen Ledra und Onasagorou, wo man neben den Geschäften zahlreiche Möglichkeiten findet, einen Kaffee zu trinken oder etwas zu essen. In der Laikí Geitoniá (volkstümliches Viertel) befindet sich das Städtische Leventis-Museum, wo man viel über die Geschichte der Hauptstadt entdecken und erfahren kann.

Ledra Altstadt

Wenn man sich vom Solomou-Platz in Richtung Westen begibt, findet man ganz in der Nähe das Zypernmuseum, in dem die bedeutendsten archäologischen Funde von der neolithischen bis zur byzantinischen Epoche ausgestellt sind. Während der Ratspräsidentschaft ist dort auch die Ausstellung „anThrOPOS“ zu sehen. Innerhalb der Stadtmauern, im Herzen der Altstadt, befinden sich zahlreiche orthodoxe Kirchen, wie die Faneromeni-Kirche und die Kirche des Erzengels Michael Trypiotis, die für ihre Schönheit bekannt ist. Darüber hinaus kann man auch Bauten aus der osmanischen Epoche sehen, wie die Omerié -Moschee, ein traditioneller Wallfahrtsort für die Muslime in Nikosia. Früher war die Moschee eine katholische Augustinerkirche. Gegenüber befindet sich das Hamam, ein altes osmanisches Bad, das restauriert wurde und täglich geöffnet ist.

Wenn man sich innerhalb der Stadtmauern in Richtung Osten bewegt, trifft man auf das Haus des Dragomans Hadjigeorgakis Kornesios, ein vorzügliches Exemplar eines Herrenhauses aus dem 18. Jahrhundert. Ganz in der Nähe befindet sich der Erzbischofspalast und genau gegenüber das erste Gymnasium, das in Nikosia gegründet wurde, das historischen Panzyprische Gymnasium. Die Kathedrale Agios Ioannis Theologou, die sich neben dem Erzbischofspalast und genau gegenüber vom Panzyprischen Gymnasium befindet, besitzt eine reiche Sammlung von Wandmalereien aus dem 18.Jahrhundert. Nächste Station vor Ort ist das Byzantinische Museum der Erzbischof-Makarios III.-Stiftung, in dem die bedeutendsten und ältesten Ikonen Zyperns ausgestellt sind. Unter den Exponaten des Museums befinden sich auch Teile des Mosaiks aus der Kanakaria-Kirche, das aus dem 6.Jahrhundert v.Chr. stammt.

In der Nähe des Erzbischofspalastes liegt auch das traditionelle Viertel „Chrysaliniótissa“, das nach der gleichnamigen Kirche benannt ist, eine der bedeutendsten byzantinischen Kirchen in der Altstadt von Nikosia. Genießen Sie Ihren Spaziergang in den engen Gassen mit ausgeprägt traditionellem Charakter und den bezaubernden restaurierten Häusern. Wenn man sich vom Chrysaliniótissa-Viertel zur Stadtmauer begibt, sieht man das Famagusta-Tor, das schönste Tor aus venezianischer Zeit in Nikosia. Es befand sich an der Straße, die zum wichtigsten Hafen der Insel in Famagusta führte, nach dem es benannt ist. Das Tor ist heute ein Kulturzentrum der Stadt Nikosia und Schauplatz für zahlreiche Kulturveranstaltungen. In der Umgebung des Tores kann man abends in zahlreichen Tavernen, Cafés und Bars einkehren.

Das Famagusta-Tor.

Im Umfeld des Kongresszentrums „Filoxenia“

Wenn man einen Spaziergang machen möchte, gibt es in der Nähe vom Kongresszentrum „Filoxenia“ zwei Parks, den Universitätspark und den Aglantzia-Park. Wenn man mehr Zeit zur Verfügung hat oder einkaufen möchte, so sollte man die beiden großen Geschäftsstraßen der Hauptstadt besuchen, die Erzbischof-Makarios III.-Straße (Leofóros Archiepiskópou Makaríou) und die Stasikratous-Straße (Odós Stasikrátous) mit zahlreichen Geschäften.

Filoxenia Conference Centre
Thrakis street
1311, Aglantzia, Lefkosia
Tel: +35722395000

DOCUMENTE