DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 

NACHRICHTEN

Pressemitteilung - Limassol-Erklärung: Die Europa 2020 Strategie erhält eine starke maritime Ausrichtung
08.10.2012, 09:22 (CET)
Die zyprische Präsidentschaft sieht die Förderung der europäischen Integrierten Meerespolitik (IMP) als strategische Priorität in der europäischen Union, sagte der Präsident der Republik Zypern, Herr Demetris Christofias, heute und unterstrich, die EU sollte die Zusammenarbeit mit Drittländern fördern, mit denen wir die gleichen Meere teilen. 

In seiner heutigen Rede auf der Zeremonie für die “Limassol-Erklärung“ zur EU IMP, in Anwesenheit des Präsidenten der Europäischen Kommission, Herrn José Manuel Barroso, sagte Präsident Christofias, dass das Ziel der IMP ist die Möglichkeiten Europas zu steigern die Herausforderungen anzugehen, welche im Zusammenhang mit der Globalisierung und der Wettbewerbsfähigkeit, dem Klimawandel, der Gefährdung der Meeresumwelt, der Seeverkehrssicherheit sowie der Energieversorgungssicherheit und der Nachhaltigkeit entstanden sind.

Die EU IMP konstituiert eine innovative, sektorübergreifende Politik, welche als besonders wichtig gilt für die Erweiterung der Anstrengungen, die EU Möglichkeiten zur maximalen nachhaltigen Nutzung der Ozeane, Meere und Küsten in einer umfassenden Weise zu ermöglichen.

Die Pionierrolle von Präsident Barroso bei der Schaffung der EU IMP unterstreichend sagte Präsident Christofias, “wir müssen die Umsetzung der Europa 2020 Strategie durch ein Zurückbringen der europäischen Wirtschaft auf den Kurs des Wachstums und der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen beschleunigen“. Er betonte, dass die derzeitigen maritimen Aktivitäten 5,4 Millionen Europäern Arbeitsplätze bieten.    

IMP – Ein wichtiger Punkt der ‚blauen Entwicklung’

Der Präsident betonte, dass die Förderung der IMP eine strategische Priorität für die zyprische Präsidentschaft des Rats der Europäischen Union darstellt und einen wichtigen Startpunkt für die blaue Entwicklung konstituiert. 

Präsident Christofias begrüßte die Tatsache, dass die “Limassol-Erklärung” die Bedeutung einer Unterstützung des Dialogs, der verstärkten Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustausches im Zusammenhang mit maritimen Angelegenheit sowohl auf regionaler als auch internationaler Ebene, unterstreicht. Er begrüßte außerdem die Tatsache, dass im Rahmenwerk der „Limassol-Erklärung” alle maritimen Aktivitäten in Übereinstimmung mit dem rechtlichen Rahmen, welcher durch das UN Seerechtsübereinkommen (UNCLOS) und anderen relevanten internationalen Übereinkommen, ausgeführt werden.         

“Wir müssen Initiativen ergreifen um die Zusammenarbeit mit den Drittländern zu entwickeln, mit denen wir die gleichen Meere teilen. Insbesondere der Mittelmeerraum, welcher schon oft im Mittelpunkt vieler Spannungen und Kriege war, muss zwingend in ein Meer des Friedens, der Kooperation und der kulturellen Entwicklung gewandelt werden, durch die Lösung der offenen Fragen: der Situation im Nahen Osten und der Zypernfrage“, sagte Präsident Christofias.   

 

Seinerseits merkte Präsident Barroso an, dass im Bereich Wachstum und der Schaffung von Arbeitsplätzen Teil der Antwort die blaue Wirtschaft sei. Dieser Sektor boomt und zur Zeiten der Krise ist dies eine selten gute Nachricht.

Wachstum in innovativen Sektoren

Präsident Barroso sagte, dass laut Erwartungen die Gesamtbeschäftigungsquote in der europäischen maritimen Wirtschaftsaktivität von 5,4 auf 7 Millionen bis 2020 ansteigen wird, und der Kreuzfahrtsektor allein wird voraussichtlich um 60 % anwachsen.

„Es gibt Wachstum sowohl in neuen innovativen Sektoren als auch im traditionellen Sektor der Schifffahrt“, ergänzte er.

Er unterstrich, dass die Förderung von Investitionen in kleinere und mittlere maritime Unternehmen (SMEs) eine Schlüsselprorität des Europäischen Semesters darstelle.

“In diesem Bereich müssen wir unsere Anstrengungen bündeln“, sagte er, ergänzend, dass der Europäische Rat und das Europäische Parlament unter dem Vorsitz der zyprischen Präsidentschaft, die Vorschläge der Kommission zum Mehrjährigen Finanzrahmen für 2014-2020 diskutieren.

“In diesem Zusammenhang ist Horizon 2020, das neue Forschungs- und Entwicklungsprogramm entwickelt worden, das blaue Wachstum berücksichtigend und mit besonderem Augenmerk auf marktfähige Innovationen“.  

Präsident Barroso sagte, ein zukunftsorientierter EU Haushalt „ist unser wichtigstes Werkzeug um Investitionen ins Auge zu fassen und diese in den Bereich Wachstum und Arbeitsplätze zu leiten. Angesichts des enormen Potentials der maritimen Wirtschaft, sollte die Unterstützung des maritimen Sektors und der Küstenregionen im neuen Mehrjährigem Finanzrahmen verankert werden“.

Zusammenfassend sagte er „die Erklärung, welche wir heute annehmen, bildet die sichere Basis, auf welcher wir die blaue Wirtschaft in Europa entwickeln werden. So geben wir der Europa 2020 Strategie eine starke maritime Säule“.

Communications Officer
Riana Magidou

Press Office of the President of the Republic

Mobiltel: +357 99588299

LIMASSOL DECLARATION

Limassol Declaration

Von Lissabon bis Limassol
Video ansehen

Schauen Sie sich hier die Pressekonferenz an

Weitere Fotos dazu finden Sie hier
7 Oktober

Weitere Fotos dazu finden Sie hier
8 Oktober

NACHRICHTEN ZU DIESEM THEMA

VERANSTALTUNGEN ZU DIESEM THEMA