DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 
Kohäsionspolitik

Die Kohäsionspolitik ist ein wichtiges Instrument, das der Stärkung der Entwicklung in ganz Europa und dem Abbau des wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Ungleichgewichts zwischen den Regionen der Union dient. Sie ist durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Stärkung des Wirtschaftswachstums, die Verbesserung der Lebensqualität und der nachhaltigen Entwicklung auch ein entscheidendes Mittel zur Implementierung der Strategie Europa 2020.

Durch den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) für den Zeitraum 2007-2013 wurden für die Implementierung der Kohäsionspolitik insgesamt 347,4 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt, was einem Anteil von 35,6% des Gesamthaushaltes der EU entspricht und die besondere Bedeutung dieser Investitionspolitik auf europäischer Ebene verdeutlicht.

Das erfolgreiche Management der Kohäsionspolitik hat höchste Priorität für die zyprische Ratspräsidentschaft, damit die Verhandlungen über die einschlägigen Verordnungen rechtzeitig abgeschlossen werden können.

Daher plant Zypern während seiner Ratspräsidentschaft eine Reihe von Veranstaltungen im Rahmen der Kohäsionspolitik, wie das Treffen der Generaldirektoren zur territorialen Kohäsion und zur Kohäsionspolitik im Oktober 2012, das unter anderem die Vorbereitung der Hauptveranstaltung im Hinblick auf die Kohäsionspolitik, das informelle Ministertreffen zur Kohäsionspolitik im November 2012, zum Ziel hat. Die zyprische Ratspräsidentschaft plant außerdem die Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Europäischen Territorialen Agenda durch Treffen der zuständigen Gruppen für Stadtentwicklung (UDG) und Territoriale Kohäsion (NTCCP) im September 2012 auf zwischenstaatlicher Ebene. Schließlich ist Zypern im November 2012 Gastgeber der nächste Jahreshauptversammlung der Inselkommission der CPMR und bietet somit die Gelegenheit, inselspezifische Fragen im Rahmen der Gespräche über die künftige Kohäsionspolitik der EU anzusprechen.