DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 

NACHRICHTEN

Pressemitteilung: “Zypern wird eine absolut europäische Präsidentschaft ausüben”
06.07.2012, 12:52 (CET)
Der Präsident der Republik Zypern, Herr Demetris Christofias, versicherte am 6. Juli im Konferenzzentrum Filoxenia, in seinem Beitrag auf der Plenarsitzung der Zyprischen Ratspräsidentschaft und des Kollegiums der Kommissionsmitglieder, dass Zypern eine absolut europäische Präsidentschaft ausüben werde.

Präsident Christofias betonte wiederholt den entschlossenen politischen Willen und die Hingabe der zyprischen Regierung für eine kontinuierliche Kooperation und Koordination mit dem Kollegium der Kommissionsmitglieder und anderen EU-Institutionen, um die für eine Besseres Europa notwendigen Ziele zu erreichen.

Er führte aus, dass es wichtig ist, dass Korrekturen gemacht werden, welche die Vermögensverteilung betreffen. Präsident Christofias sagte, dass die Zyprische Ratspräsidentschaft mehr als bereit ist, mit der Europäischen Kommission zu kooperieren und jede legislative Initiative der Kommission zu unterstützen, die den sozialen Zusammenhalt in der Union stärkt. 

“Zypern wird die Herausforderung der ersten Prämisse der Ratspräsidentschaft erfolgreich meistern und als ein ehrlicher Vermittler arbeiten, um die größtmögliche Konvergenz innerhalb der Kommission zu erreichen, die legislative Arbeit, wie sie von der Europäischen Kommission vorgeschlagen wird und vom Europäischen Parlament und dem Rat der Europäischen Union unterstützt wird, zu fördern”, sagte der Präsident. Er ergänzte, dass die Zyprische Präsidentschaft eng mit dem EU-Trio zusammenarbeiten wird. 

Präsident Christofias unterstrich, dass die Zyprische Präsidentschaft sich auf das Ziel konzentrieren wird, ein Besseres Europa zu erreichen. Die zentrale Idee der Zyprischen Präsidentschaft ist es, dass wir alle zusammen, vereint in unserer Unterschiedlichkeit, langfristig entscheidend dazu beitragen können die Union besser zu machen, zum Vorteil ihrer Menschen und ihrer Bürger, indem wir die EU den Bürgern näher bringen und bessere Lebensqualität sichern.

Er bezog sich außerdem auf die vier grundsätzlichen Prioritäten der Zyprischen Präsidentschaft: Ein effizienteres und nachhaltiges Europa, ein Europa mit einer leistungsfähigeren Wirtschaft, die sich auf  Wachstum gründet, ein Europa, das seinen Bürgern mehr bedeutet, mit Solidarität und sozialem Zusammenhalt und ein Europa in der Welt, seinen Nachbarn näher.

Bezüglich des mehrjährigen Finanzrahmens sagte Präsident Christofias, dass das Ziel sei, einen fairen und ausgeglichenen Kompromiss für einen modernen Haushalt zu erreichen, basierend auf Wachstum.

Er hob hervor, dass die Zyprische Präsidentschaft als ehrlicher Vermittler tätig sein wird, um ein Verhandlungsergebnis bis Ende 2012, entsprechend der letzten Entscheidungen des Europäischen Rates, zu erreichen. Zu diesem Zweck wird ein Verhandlungsteam unter der Leitung des Stellvertretenden Ministers für Europäische Angelegenheiten, mit allen EU-Mitgliedsstaaten bilaterale Treffen durchführen. Zusätzlich wird das Thema auf der Agenda aller Sitzungen des Rates für Allgemeine Angelegenheiten sein und der einzige Punkt auf der Agenda des Informellen Ministertreffens der Minister für Europäische Angelegenheiten, am 30. August, in Zypern.   

Präsident Christofias gab seine Bereitschaft zum Ausdruck, den Dialog für eine Lösung des Zypernproblems während der Zyprischen Präsidentschaft des Rates der EU weiterzuführen, und ergänzte, “die Zyprische Präsidentschaft ist unabhängig von den Bemühungen, das Zypernproblem zu lösen.”

Der Präsident versicherte, dass die Zyprische Präsidentschaft nicht durch die Probleme, welche die Türkei als Besatzungsmacht eines Teiles der Republik Zypern zu schaffen versucht, beeinflusst wird.

“Zypern ist entschlossen, eine absolut europäische Ratspräsidentschaft auszuüben und mögliche Probleme, die die Türkei schafft, werden in einer kollektiven europäischen Art und Weise behandelt werden. Die Entscheidungen des Europäischen Rates zu diesem Thema im vergangenen Dezember sind absolut klar. Ich bin überzeugt, dass die Europäische Kommission uns in unseren Bemühungen helfen und unterstützen wird“, schloss Präsident Christofias ab.

Communications Officer
Riana Magidou

Press Office of the President of the Republic

Mobiltel: +357 99588299
Weitere Fotos dazu finden Sie hier

NACHRICHTEN ZU DIESEM THEMA