DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 

NACHRICHTEN

Pressemitteilung - Die Vision eines durch “Intelligent Communications Transport“ vernetzten Europas
14.07.2012, 12:47 (CET)
Auf ihrem informellen Treffen am 17. Juli 2012 in Nikosia, werden die EU Verkehrs- und Kommunikationsminister darüber diskutieren, wie die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien für den Verkehr optimiert werden kann. Die Zyprische Präsidentschaft strebt an, die beiden zentralen Politikbereiche, die Digitale Agenda für Europa und die EU Verkehrspolitik zu integrieren, um so zum Wirtschaftswachstum, Nachhaltigkeit und sozialem Zusammenhalt beizutragen. Das Treffen wird im Filoxenia Konferenzzentrum in Nikosia, in der Anwesenheit von Vizepräsident Kallas, stattfinden. Die Ergebnisse werden auf der Weltkonferenz der internationalen Gesellschaft “Intelligent Transport System (IST)” im Oktober in Österreich stattfinden.

Die Minister werden die Rolle der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der Umsetzung der europäischen Verkehrspolitik besprechen.

Eine moderne und gut entwickelte Verkehrs- und Kommunikations-Infrastruktur ist notwendig für das Wachstum der EU Wirtschaft und ihre Wettbewerbsfähigkeit. Durch die Unterstützung der Entwicklung der offenen Datenpolitik und der Einbeziehung von Multimodalität durch einen effektiven Aufbau des Intelligent Transport System (IST), wird die Zyprische Präsidentschaft wesentlich zum Aufbau dieser Infrastrukturen beitragen.

„Die Entwicklung eines transeuropäischen Verkehrs- und Telekommunikationsnetz, welches ein Teil der Vernetzung Europas (CEF) sein muss, kann effektiver durch die Integration dieser zwei Politikbereiche erreicht werden”, betonte der Minister für Verkehr und öffentliche Arbeiten, Herr Efthymios Flourentzou.

Intelligenter Kommunikationstransport bringt Vernetzung Europas voran

In Abänderung der bekannten Abkürzung “ICT” (Information Communications Technology) in “Intelligenter Kommunikationstransport”, wird die Zyprische Präsidentschaft die Vorteile aufzeigen, welche aus der erfolgreichen Interaktion dieser beiden Politikbereiche entstehen können.

Diese Interaktion wird überwiegend dazu beitragen, dass eine effektive Umsetzung der zu Grunde liegenden Ziele der Vernetzung Europas für Europas Wachstum und Wirtschaftsaufschwung erfolgen kann.  

“Wir müssen uns bemühen die Barrieren abzubauen um in den Besitz der Vorteile der Entwicklung eines Intelligenten Verkehrssystems zu gelangen”, sagte Herr Flourentzou.

Die Freigabe öffentlicher Datenressourcen, eine der Schlüsselmaßnahmen der digitalen Agenda für Europa, wird den Zugang zu Verkehrsdaten (vor allem Information zu öffentlichen Verkehrsmitteln) und deren Verfügbarkeit für Wiederverwendung ermöglichen. Dies wird die Entstehung von verlässlicher multimodaler Reiseinformation und der Erstellung eines sicheren und effektiven Rahmens der Transportsteuerung fördern.

Während der Morgensitzung wird die Diskussion die Rolle der Wiederbenutzung der offenen Daten als Schlüsselelement für intelligenten Transport im Mittelpunkt haben. Die Vision, auf ein transeuropäisches Verkehrs- und Telekommunikationsnetz hinzuarbeiten, die Notwendigkeit gegen Hindernisse beim Datenzugang vorzugehen und die Auswirkungen auf den Verkehr werden dabei hervorgehoben.

Die Diskussionen der Nachmittagssitzung werden sich auf das Entwicklungspotential von ITS und Multimodalität in und zwischen Städten konzentrieren. Die Notwendigkeit der Entwicklung eines europäischen multimodalen Reiseplaners und der integrierten Fahrscheinausstellung, die breitere Entwicklung von IST und der transeuropäischen Verkehrsnetze und deren Beitrag zu einem nachhaltigen öffentlichen Nahverkehr in städtischen Gebieten werden angesprochen werden.

Renommierte Redner von Interessengruppen der Industrie werden ebenfalls an den Debatten über derzeitige Entwicklungen und Perspektiven  dieses wachsenden innovativen Bereiches teilnehmen.  

 

Presidency Spokesperson in Cyprus
Kostas Yennaris



Email: cyennaris@cy2012eu.gov.cy
Mobiltel: +357 99400234
Head of EU Affairs Unit, Communications Officer
Vassilis Demetriades

Ministry of Communications and Works

Email: vdemetriades@dms.mcw.gov.cy
Telefon: +357 22800256
Mobiltel: +357 99459601
Communications Officer
Konstantina Liperi

Ministry of Communications and Works

Email: kliperi@mcw.gov.cy
Telefon: +357 22800246
Mobiltel: +357 99923041

VERANSTALTUNGEN ZU DIESEM THEMA