DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 

NACHRICHTEN

Pressemitteilung - Ergreifen von Maßnahmen zur Lösung der durch den Klimawandel anstehenden Probleme
11.09.2012, 13:47 (CET)
Die Minister für Landwirtschaft der EU bestätigten ihre vollständige Bereitschaft durch die neue Gemeinsame Agrarpolitik Maßnahmen zu unterstützen, die durch den Klimawandel notwendig werden. Trinkwasserknappheit und Verbrachung in Verbindung mit negativen Klimaverhältnissen standen im Zentrum der Diskussionen des Informellen Treffen der Landwirtschaftminister, welches am 11. September in Nikosia stattfand.   

Das Informelle Treffen der Landwirtschaftsminister, welches vom 9. – 11. September 2012 in Zypern stattfand, wurde heute abgeschlossen. Im Mittelpunkt der Beratungen standen die Bemühungen um Europas Potential für eine nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln und öffentlichen Gütern.

Während der Pressekonferenz im Anschluss an das Informelle Treffen, sagte der Zyprische Minister für Landwirtschaft, Naturressourcen und Umwelt, Herr Sofoclis Aletraris: „Auf dem heutigem Treffen wurde  die starke Bereitschaft der Mitgliedsstaaten, die notwendigen konkreten Maßnahmen zu treffen um den Auswirkungen des Klimawandels zu begegnen, erneut bestätigt.“

Die Auswirkungen des Klimawandels

 Die EU Landwirtschaftsminister hatten während ihres Aufenthaltes in Zypern die Gelegenheit, die Folgen des Klimawandels zu erleben und die beachtlichen Anstrengungen zu erfahren die gemacht werden, um Verbrachung, Umweltzerstörung und allmähliche Versteppung zu verhindern. Die Gespräche über diese bestimmten Themen an diesem Ort, eröffnen eine neue Dimension. Natürlich gibt es auch in anderen Gebieten der Europäischen Union vergleichbare Probleme durch Umweltzerstörung.”     

Die Diskussion basierte auf einer Arbeitsvorlage, welche durch die Zyprische Präsidentschaft vorbereitet wurde. Während der Gespräche unterbreiteten die Minister ihre Vorschläge zu den möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserwirtschaft  und des Bodenschutzes, um die Landwirte bei der Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels zu unterstützen.

Gestern hatten die EU Landwirtschaftsminister die Gelegenheit, Gebiete um Lemesos zu besuchen die Zeichen der Verbrachung und Umweltzerstörung aufweisen. Außerdem besuchten sie den Kourris Staudamm, eines der bedeutendsten Trinkwasserprojekte in Zypern. 

Presidency Spokesperson in Cyprus
Kostas Yennaris



Email: cyennaris@cy2012eu.gov.cy
Mobiltel: +357 99400234
Advisor, Communications Officer
Christodoulos Photiou

Ministry of Agriculture, Natural Resources & Environment
Agriculture and Fisheries
Email: cphotiou@moa.gov.cy
Telefon: +357 22408333

NACHRICHTEN ZU DIESEM THEMA

VERANSTALTUNGEN ZU DIESEM THEMA