DAS IST EIN ONLINE-ARCHIV DER WEBSEITE DER ZYPRISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012. DIESE WEBSEITE WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT.
 

NACHRICHTEN

Pressemitteilung – Unternehmergeist und die Euro-Mediterrane Partnerschaft für Forschung und Innovation im Mittelpunkt der Diskussionen
17.07.2012, 12:22 (CET)
Unternehmergeist und Unternehmenskultur als Antrieb für das Wirtschaftswachstum, die Euro-Mediterrane Partnerschaft für Forschung und Innovation sowie die Notwendigkeit, die Förderprogramme für Forschungsprojekte zu vereinfachen, werden Gegenstand der Gespräche auf der informellen Sitzung des Rates  „Wettbewerbsfähigkeit“ am 19. und 20.Juli im Filoxenia-Konferenzzentrum in Nikosia (Lefkosia) sein.

Am Donnerstag, den 19.Juli 2012, wird der zyprische Minister für Handel, Industrie und Tourismus, Neoklis Sylikiotis, die informelle Sitzung des Rates „Wettbewerbsfähigkeit“ (Industrie) leiten, an der die EU-Minister für Wettbewerbsfähigkeit und der Vizepräsident der Europäischen Kommission, zuständig für Industrie und Unternehmertum, Antonio Tajani, teilnehmen werden.

Unternehmergeist und Unternehmenskultur  - unabdingbar für Wachstum

Auf dem Treffen werden die Minister die Rolle von Unternehmergeist als Antrieb für das Wirtschaftswachstum, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen, erörtern. 

Hauptredner der Plenarsitzung am Vormittag werden der zyprische Minister für Handel, Industrie und Tourismus, Neoklis Sylikiotis, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Antonio Tajani, und Dr.Constantinos Markides, Robert P. Baumann-Professor für strategische Führung an der London Business School sein. Im Anschluss werden die Minister in einer Plenardebatte im Stil einer „Davos-Debatte“ die Impulsaussagen der vier  herausragenden Experten erörtern, die von der zyprischen Ratspräsidentschaft eingeladen wurden. Die vier Impulsaussagen sind:

  • Erziehung zu unternehmerischem Denken als eine Lösung für die Jugendarbeitslosigkeit
  • Aktivierung ungenutzter Talent-Pools für das Unternehmertum - das Beispiel der Förderung von Unternehmerinnen
  • Innovation als treibende Kraft für das Unternehmertum
  • Aufrechterhaltung bestehender Unternehmer durch eine rechtzeitige Umstrukturierung der Unternehmen und eine zweite Chance für ehrlich gescheiterte Unternehmer

Während der Nachmittagssitzung werden die Minister  in vier parallelen Workshops die besagten Impulsaussagen im Detail untersuchen. Das Treffen wird mit der Ausarbeitung allgemeiner Schlussfolgerungen  auf einer abschließenden Plenar-Arbeitssitzung beendet.

Forschung und Innovation

Am Freitag, den 20.Juli, wird die informelle Sitzung des Rates „Wettbewerbsfähigkeit“ (Forschung) unter Leitung des zyprischen Ministers für Gesundheit, Dr.Stavros Malas, stattfinden, der während der zyprischen Ratspräsidentschaft für das Forschungsportfolio zuständig ist.

An dem Treffen werden die Forschungsminister der EU und der EFTA-Staaten sowie die Kommissarin für Forschung, Innovation und Wissenschaft, Máire Georghean-Quinn, teilnehmen. Während der Vormittagssitzung werden die Minister  ihre Standpunkte zur Förderung der Euro-Mediterranen Partnerschaft für Forschung und Innovation erörtern, in dem Bemühen, die Bereitschaft zu bekräftigen, sich konsequent für eine erneuerte Partnerschaft einzusetzen, die auf den Prinzipien von Miteigentümerschaft, gegenseitigem Interesse und gemeinsamem Nutzen basiert. Minister Malas wird eine Einführung in das Thema geben und anschließend werden sich Kommissarin Quinn und der italienische Minister Dr. Profumo  dazu äußern. Um die Diskussion zu unterstützen hat die zyprische Ratspräsidentschaft ein Diskussionspapier vorbereitet und den Ministern ausgehändigt sowie drei Hauptsprecher eingeladen: Prof. E. Brezin, ehem. Präsident der französischen Akademie der Wissenschaften, Prof. I. Serageldin, Direktor der Bibliothek von Alexandria, und Prof. I. Chet, Stellv. Generalsekretär der Union für den Mittelmeerraum.

Während des Mittagessen werden zyprische Stipendiaten des Europäischen Forschungsrates (ERC) ihre Projekte vorstellen und die Rolle des ERC bei der Unterstützung von Bottom-up-Aktivitäten und erstklassiger Forschungsideen von Wissenschaftlern und Stipendiaten erörtern.

Während der Nachmittagssitzung werden die Minister auf der Grundlage des von der zyprischen Ratspräsidentschaft erarbeiteten Diskussionspapiers Ideen zur Vereinfachung der Förderprogramme austauschen. Das wesentliche Ziel ist, den Prozess zu erleichtern und den Weg zur Schaffung von Bedingungen zu ebnen, die  den Verwaltungsaufwand und die Zeit bis zur Gewährung verringern und gleichzeitig das Gleichgewicht zwischen Vertrauen und Kontrolle wahren.

Presidency Spokesperson in Cyprus
Kostas Yennaris



Email: cyennaris@cy2012eu.gov.cy
Mobiltel: +357 99400234
Communications Officer
George Arotis

Ministry of Commerce, Industry & Tourism

Email: garotis@pio.moi.gov.cy
Telefon: +357 22867161
Planning Officer, Communications Officer
Charalambos Soteriou

Planning Bureau
Research and Innovation
Email: csoteriou@planning.gov.cy
Telefon: +357 22602875

VERANSTALTUNGEN ZU DIESEM THEMA